Aktuelle Berichte

25.06.2019
Dr. Hanns Schulz-Mirbach

Prognosen sind schwer…

…. besonders, wenn sie die Zukunft betreffen. Diese Weisheit von Karl Valentin wird bestätigt durch einen Blick auf die Abschluss Tabelle der Bezirksliga A der HMM 2019.

Rang  MannschaftDWZ12345678910B.PunkteM.Punkte
1  HSK 12  1705 4    6 ½ 2    5    6    5 ½ 7    5 ½ 5 ½47   15
2  HSK 11  1788 4    3    3 ½ 5 ½ 6    4 ½ 5    3 ½ 5   40   11
3  SKJE 3  1864 1 ½ 5    3    3 ½ 5    5 ½ 4 ½ 4    6 ½38 ½11
4  Königsspringer 4  1651 6    4 ½ 5    4 ½ 5    3    3 ½ 3    3 ½38   10
5  Fischbek 2  1791 3    2 ½ 4 ½ 3 ½ 3    5    6 ½ 3 ½ 4 ½36   8
6  HSK 10  1654 2    2    3    3    5    4 ½ 4 ½ 5    2 ½31 ½8
7  Altona/Finkenwerder  1702 2 ½ 3 ½ 2 ½ 5    3    3 ½ 4    5    6   35   7
8  Weiße Dame 2  1738 1    3    3 ½ 4 ½ 1 ½ 3 ½ 4    6    6   33   7
9  HSG/BUE  1835 2 ½ 4 ½ 4    5    4 ½ 3    3    2    3 ½32   7
10  Marmstorf 3  1721 2 ½ 3    1 ½ 4 ½ 3 ½ 5 ½ 2    2    4 ½29   6


In der Saisonvorschau 2019 hatte der Autor die Teams von HSG/BUE und SKJE 3 als klare Favoriten für den Gesamtsieg benannt. Tatsächlich landete die HSG/BUE auf einem Abstiegsplatz und SKJE 3 kam knapp hinter der legendären Elften nur auf Platz 3. Das Überraschungsteam der Saison ist HSK 12, das mit vier Punkten Vorsprung souverän die Staffel gewinnen konnte und damit in der nächsten Saison in der Stadtliga antreten darf.

Für die Elfte lief es etwas besser als zu erwarten war und mit der Silbermedaille kann das Team als Endergebnis der Saison 2019 zufrieden sein. Ganz und gar nicht zufriedenstellend ist die hohe Anzahl der benötigten Ersatzspieler und die großen Schwierigkeiten bei der Mannschaftsaufstellung, insbesondere in den letzten drei Runden. Hier geht ein herzliches Dankeschön an den HSK Ehrenvorsitzenden Christian Zickelbein, der die beiden HSK 11 Mannschaftsführer unermüdlich bei der Suche nach Ersatzspielern unterstützt hat. Nur mit Christians Hilfe ist es gelungen in jeder der letzten drei Runden mit einer vollzähligen Mannschaft anzutreten.

In Runde 7 konnten wir mit Bernd Grube als Ersatzmann an Brett 8 einen glücklichen Sieg in Fischbek einfahren. Tatsächlich sah es hier zwischenzeitlich nach einer Niederlage aus und der Fischbeker Mannschaftsführer Andreas Wanke hat in seinem Spielbericht korrekt vermutet, „dass mehr für uns drin gewesen wäre“.

Bernd Grube: Ersatzspieler gegen Fischbek
Bernd Grube: Ersatzspieler gegen Fischbek

In Runde 8 stand die Stunde der Wahrheit gegen SKJE 3 an. Gerade in diesem entscheidenden Spiel mussten wir zwei Ersatzspieler einsetzen. Erst am Freitag früh hatten wir dank der Hilfe von Andi Albers und Christian Zickelbein die beiden Ersatzspieler Mika Dorendorf und Nils Altenburg gefunden. Mika ist mit 10 Jahren der bisher jüngste Spieler, der für HSK 11 im Einsatz war. Die Elfte verlor den Kampf mit 3-5. Damit waren die bestehenden Möglichkeiten für einen Gewinn der Staffel vergeben.

Mika Dorendorf: Ersatzspieler gegen SKJE 3
Mika Dorendorf: Ersatzspieler gegen SKJE 3

Nils Altenburg: Ersatzspieler gegen SKJE 3
Nils Altenburg: Ersatzspieler gegen SKJE 3

Für die Abschlußrunde 9 bei Königsspringer mussten wieder zwei Ersatzspieler gefunden werden. Nur mit großem Einsatz von Christian Zickelbein konnten Romeo Malchereck und seine Mutter Senait Mehari gefunden werden. Beide verloren relativ schnell ihre Partien gegen deutlich stärkere Gegner. Den Gesamtkampf verlor HSK 11 knapp mit 4,5 zu 3,5. Hier sorgte insbesondere Christoph Bohn für Hochspannung, der zunächst eine glatte Mehrfigur hatte, dann ohne Kompensation einen Turm einstellte und die Partie am Ende noch mit einer sehenswerten Springergabel gewinnen konnte. Die Freuden der Bezirksliga….

Romeo Malchereck: Ersatzspieler gegen Königsspringer 4
Romeo Malchereck: Ersatzspieler gegen Königsspringer 4

Senait Mahari: Ersatzspielerin gegen Königsspringer 4
Senait Mahari: Ersatzspielerin gegen Königsspringer 4

Für die Saison 2020 wird die Mannschaft vor allem im Hinblick auf verlässliche Einsätze der Stammspieler aufgestellt werden. Wenn wir dann noch einige Verstärkungen rekrutieren können, werden wir vielleicht auch die sportlichen Ziele etwas ambitionierter als in dieser Saison angehen.



  «  Zurück zu Aktuelle Berichte