Aktuelle Berichte

07.06.2022
Dr. Hanns Schulz-Mirbach

Kampf im Keller

Am 03.06.2022 wurden im HSK Schachzentrum die beiden Begegnungen HSK 11 – SC Schachelschweine und HSK 12 – Bille SC aus den Runde 2 der Bezirksliga C der HMM 2022 nachgeholt. Sowohl HSK 11 als auch Bille SC waren mit der kleinen Rochade (zwei Niederlagen) aus den bisherigen zwei Runden ohne Punktgewinn, während HSK 12 und die Schachelschweine jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto hatten. Für die beiden Kellerkinder HSK 11 und Bille SC war ein Sieg in dieser Runde verpflichtend, um die Chancen auf den Klassenerhalt intakt zu halten.

Die Elfte konnte in Bestbesetzung an den Start gehen und hatte im DWZ Schnitt der Aufstellungen mit 1866 zu 1680 einen deutlichen Vorsprung vor den Schachelschweinen. Aber auch an diesem Abend war es für die Spieler der Elften schwer, die Papierform auf die Bretter zu bringen.

Nach einer Stunde Spielzeit fiel die erste Entscheidung an Brett 4 mit einem Remis zwischen Johannes Petersen und Sönke Wendt. In der Stellung war noch nicht viel passiert, aber Johannes war nicht nach einem langen Kampf zumute und Sönke hatte nichts gegen ein Remis gegen einen 150 DWZ Punkte schwereren Gegner.

Nach einer weiteren Stunde waren an den Brettern 5 und 6 die Remis vereinbart. Tonio Barlage hatte an Brett 5 eine taktisch verwickelte Stellung auf dem Brett und sein Gegner Norbert Antlitz nur noch 5 min für 10 Züge. Beide wollten sich dann wohl nicht den Unwägbarkeiten eines taktischen Kampfes unter Zeitnot aussetzen. Isja Schwarzman hatte nach dynamischem Beginn mit dem Evans Gambit eine zwar optisch ansprechende Stellung, aus der er aber nichts Konkretes herausholen konnte.

Henning Fraas war an Brett 3 von Beginn der Partie in Vorteil und konnte frühzeitig einen Bauern gewinnen. Sein Gegner Thorsten Piel versuchte die Stellung mit mehreren Opfern zu wenden. Henning konterte diese Opfer gelassen und kannte dann seinen großen Materialvorteil zum Gewinn führen.

Helge Hedden musste an Brett 1 fünfzig Minuten warten, bis sein Gegner Hans Christian Stejskal ans Brett kam. In der Partie entwickelte sich ein schwerblütiger Positionskampf, in dem Helge mit Schwarz deutlichen Raumvorteil bekam aber nur noch wenige Figuren auf dem Brett waren. Beide Spieler wollten diese Stellung wohl nicht einige Stunden weiter kneten und einigten sich daher auf Remis. Mit dieser Partie hat sich Helge aus der Elften verabschiedet, da er für den Rest der Saison 2022 wegen Oberligaeinsätzen gesperrt ist und danach eine zeitlich unbefristete Schachpause einlegen wird. Ich hoffe natürlich auf seine Rückkehr und rufe ihm nach „Junge, komm bald wieder“.

Torsten Szobries (rechts) an Brett 2 mit Weiß gegen Björn Langwenus (links)
Torsten Szobries (rechts) an Brett 2 mit Weiß gegen Björn Langwenus (links)

Die Glanzpartie des Abends spielte Torsten Szobries an Brett 2 mit Weiß gegen Björn Langwenus. Aus der Eröffnung heraus hatte Torsten einen Bauern und deutlichen Raumvorteil sowie die bessere Bauernstruktur bekommen. In der folgenden Stellung

Brett 2. Torsten Szobries mit Weiß gegen Björn Langwenus
Torsten Szobries mit Weiß gegen Björn Langwenus

entschied er die Partie mit dem Bauerndurchbruch 34. d7 ! 1 – 0.

An Brett 8 konnte Leon Tscherepanov aus der Eröffnung eine gute Stellung erreichen. Dann verbrauchte er aber für selbstverständliche Züge viel zu viel Zeit und stelle schließlich einen Bauern ein. Mit Mühe konnte er die Partie gegen seinen über 400 DWZ Punkte schwächeren Gegner Tiil Redmer Remis halten.

Die längste Partie des Abends spielte Jan Zierott an Brett 7. Sein Gegner Yannic Böhler (noch ohne DWZ Wertung) zeigte wenig Respekt vor dem erfahrenen Gegner und spielte gut mit. Nach einem Fingerfehler verlor Jan eine Figur gegen zwei Bauern und musste die Partie trotz zäher Verteidigung schließlich aufgeben.

Damit konnte die Elfte an dem Abend zwar den Pflichtsieg einfahren, aber wenig für das Brettpunkteverhältnis tun.

HSK 11
SC Schachelschweine
BrettSpieler Nr
Spielername
Spielername
Spieler Nr
1101 Hedden, Helge ½½Stejskal, Hans Chrsitian1
2102Szobries, Torsten10Langwenus, Björn3
3103Fraas, Henning10Piehl, Thorsten4
4104Petersen, Johannes½½Wendt, Sönke5
5105Barlage, Tonio½½Antlitz, Norbert6
6106Schwarzman, Isja½½Ventura, Andre 11
7108Zierott, Jan 01Böhler, Yannic33
8109Tscherepanov, Leon½½Redmer, Till 34
UnterschriftenH. Schulz-MirbachBjörn Langwenus


Nach Abschluss von drei der angesetzten fünf Runden steht die Elfte nach wie vor im Tabellenkeller (zusammen mit drei punktgleichen anderen Mannschaften) und muss in den verbleibenden zwei Runden um den Klassenerhalt kämpfen.

Rang   Mannschaft DWZ 123456 B.Punkte M.Punkte
1  Barmbek III   1746  5 ½    4 ½    5     15    6
2  Diogenes III   1677  2 ½        6 ½  14    4
3   Hamburger SK XII   1659      3 ½   5 ½  3 ½  12 ½ 2
4   Bille SC II   1667  3 ½   3  4 ½      11 2
5   Hamburger SK XI   1857  3       2 ½    4 ½ 10    2
6   Schachelschweine   1701    1 ½   4 ½     3 ½  9 ½ 2


In diesem Kampf im Keller dürfte am 24.06.2022 eine Vorentscheidung fallen, wenn die Elfte im HSK Schachzentrum in der Runde gegen den Bille SC II antreten wird.


  «  Zurück zu Aktuelle Berichte