Aktuelle Berichte

21.02.2024
Dr. Hanns Schulz-Mirbach

Schach am Bahnbetriebswerk

Für die Elfte stand am 19.02.2024 in der Runde 3 der Bezirksliga B das Auswärtsspiel bei der Ersten des SV Eidelstedt auf dem Programm. Das Spiellokal von Eidelstedt liegt am nordwestlichen Rand von Hamburg auf einem großen Sportgelände direkt am Rand des Bahnbetriebswerks Eidelstedt. . Damit sieht man während des Turniers über den ganzen Abend einzelne Lokomotiven oder auch längere Züge direkt an den Fenstern des Turniersaals vorbeiziehen.

Ich habe mich sehr gefreut, dass sich Bernhard Juergens zu seinem ersten Einsatz für die Elfte bereiterklärte
Ich habe mich sehr gefreut, dass sich Bernhard Juergens (rechts) zu seinem ersten Einsatz für die Elfte bereiterklärte.

Die Elfte konnte die Aufstellung nicht aus der Stammmannschaft sicherstellen und daher musste ein Ersatzspieler gefunden werden. Ich habe mich sehr gefreut, dass sich Bernhard Juergens zu seinem ersten Einsatz für die Elfte bereiterklärte. Bernhard und auch Torsten Szobries glänzten an dem Abend durch besonderen Sportsgeist und kamen beide mit dem Fahrrad nach Eidelstedt (Bernhard radelte den ganzen Weg aus Harburg). Da das Spiellokal etwas versteckt liegt, kam Bernhard mit 15 min Verspätung und Torsten mit über 30 min Verspätung ans Brett.

Bernhard Juergens gab seinen erfolgreichen Einstand als Ersatzspieler der Elften
Bernhard Juergens gab seinen erfolgreichen Einstand als Ersatzspieler der Elften.

Um 19 Uhr wurde der Mannschaftskampf pünktlich durch Rene Thielscher (Mannschaftsführer von Eidelstedt) eröffnet. Bereits nach etwas über einer Stunde Spielzeit konnte Tonio Barlage an Brett 4 seine Partie gegen Rene Thielscher gewinnen und Gerhard Bissinger vereinbarte ein Remis an Brett 6 gegen Milan Mileusnic. Henning Fraas spielte wie immer sehr zügig und hatte bald einen signifikanten Zeitvorsprung auf der Uhr. Gegen 21:30 konnte er dann seine Partie an Brett 2 gegen Ferdinand Gaschin gewinnen.

Henning Fraas konnte seine Partie an Brett 2 gewinnen
Henning Fraas konnte seine Partie an Brett 2 gewinnen.

Kurz nach 22 Uhr gewann Bernhard Juergens an Brett 8 gegen Alexander Duhme und ich konnte an Brett 3 gegen Mario Kruse gewinnen. Damit war der Mannschaftskampf für die Elfte gewonnen und die verbleibenden Partien sahen auch vielversprechend aus. Leon Tscherepanov hatte an Brett 7 eine glatte Mehrfigur gegen Jonathan Buehler und Torsten Szobries an Brett 1 gegen Volker Mende und Dieter Floren an Brett 5 gegen Hakan Tarakci hatten jeweils deutlichen Stellungsvorteil. Die Verwertung dieser Vorteile gestaltete sich allerdings schwierig. Torsten musste an Brett 1 ins Remis einwilligen und Dieter verlor seine Partie noch nachdem er sein schön geknüpftes Mattnetz gegen den schwarzen König auflöste aber dafür den anvisierten materiellen Gewinn nicht realisieren konnte.

Die letzte Partie des Abends spielte Leon Tscherepanov, der „master of suspense“ der Elften. Mit einer Mehrfigur spielte Leon auf Gewinn aber seine Bedenkzeit war bald auf den einstelligen Minutenbereich gesunken. Im Hinblick auf seine Zeitnot bot Jonathan Buehler Remis an, was aber von Leon abgelehnt wurde. In der entstehenden Zeitnot stellte Leon dann die Dame gegen einen Turm ein. Es gelang aber auch Jonathan nicht seinen jetzt entstandenen Vorteil zu verwerten. Er hatte aber einen Zeitvorsprung von 10 min und hätte Leon so leicht über die Zeitgrenze heben können. Es spricht sehr für das fair play von Jonathan, dass er das nicht machte, sondern sein Remisangebot wiederholte, was jetzt von Leon dankend zum 5,5 zu 2,5 Gewinn des Mannschaftskampfes für die Elfte angenommen wurde.

Eidelstedt 1
HSK 11
BrettSpieler Nr
Spielername
Spielername
Spieler Nr
12Melde, Volker½½Szobries, Torsten102
23Gaschin, Ferdinand01Fraas, Henning104
34Kruse, Mario01Schulz-Mirbach, Hanns106
45Thielscher, Rene01Barlage, Tonio107
56Tarakci, Hakan10Floren, Dieter108
67Mileusnic, Milan½½Bissinger, Gerhard109
712Buehler, Jonathan½½Tscherepanov, Leon110
815Duhme, Alexander01Juergens, Bernhard287
UnterschriftenRene ThielscherHanns Schulz-Mirbach

Am 15.03.2024 steht für die Elfte in der Runde 4 das Heimspiel gegen Wilhelmsburg an.


  «  Zurück zu Aktuelle Berichte