Aktuelle Berichte

15.07.2006
Kurt Kahrsch

Fischbek 2 - HSK 11 vom 16.06.2006

Zum Saisonabschluss ging es südlich der Elbe nach Fischbek. Wir mussten gegen die zweite Mannschaft antreten, die für mich ursprünglich einer der Aufstiegskandidaten war. Mit 12 Pluspunkten und einem sicheren dritten Platz lautete unser Motto "Spaß haben". In guter Atmosphäre wurden die Partien pünktlich freigegeben.
Am Spitzenbrett zog es Rolfs Gegner Schulenburg vor, zu heiraten und wir führten nach einer Stunde.
Christoph (links) und Hellge (rechts).
Christoph (links) und Hellge (rechts).
Doch schon nach kurzer Zeit mussten wir feststellen, dass wir es mit einem starken Gegner zu tun hatten, der sich noch eventueller Abstiegssorgen entledigen wollte. Kurz und gut: die Partien von Tofik (bisher unser Punktegarant), Reiner und Hanns gingen verloren, während Helge, Christoph, Oliver und Leon Remis spielten.
Der Entstand lautete somit 3:5. Dies wurde unsere höchste Saisonniederlage, da wir gegen SKJE 3 und auch gegen Königsspringer 5 "nur" mit 3½ : 4½ verloren haben. - Auch dieses Mal kam Udo als "Zuschauer-Joker". Leider traf er erst gegen 22.30h, kurz vor Ende des Mannschaftskampfs ein.
Runde 9. Noch ist alles offen.
Runde 9. Noch ist alles offen.


Zurückblickend kann ich nur sagen, dass mir die Mannschaftsführung in dieser Saison sehr leicht gemacht wurde. Es kam zu keinen Engpässen durch Ferien, Urlaube, etc. und jeder wollte spielen. Mit 12 Mannschaftspunkten haben wir einen sicheren dritten Platz in der Bezirksliga A erkämpft. In den Kämpfen gegen SKJE 3 (Aufsteiger = herzlichen Glückwunsch) und Königsspringer 5 haben wir Unentschieden, ja sogar Siege verschenkt, so dass ggf. mehr "drin" wäre. Aber ...
Herausragende Ergebnisse haben Rolf (7½ aus 9), Tofik (7 aus 9), Helge (6½ aus 9) gezeigt, während Leon, mit seiner Leistung nicht zufrieden war. Aber auch die übrigen Mannschaftsteile haben natürlich zu dem sehr guten Saisonergebnis, beigesteuert.
Im Hinblick auf die Saison 2007 werden wir sicherlich wieder ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden können, da die Mannschaft voraussichtlich weiter so bestehen bleiben wird.


  «  Zurück zu Aktuelle Berichte